0d

Duschgel selber machen

Wer sein Duschgel selber anrüht, weiß genau, welche Inhaltsstoffe sich im Inneren verbergen. Ein Grundrezept für ein Duschgel, das Sie nach belieben aufpeppen können, liefern wir gleich mit.

Duschbäder versorgen unsere Haut mit viel Pflege und sind rückfettend. D.h. Sie ersetzen das durch Waschen verlorene Hautfett und ermöglichen so der Haut, den natürlichen Fett- und Säureschutzmantel innerhalb von kürzester Zei wieder aufzubauen. Naturkosmetikexperte Manfred Neuhold hat in seinem Buch "Naturkosmetik und Parfum selbst gemacht" ein tolles Duschbad-Grundrezept, das Sie nach belieben aufpeppen können, beschrieben. Wir wollen Ihnen dieses tolle Rezept zum Duschgel selber machen heute vorstellen.

ZutatenDuschgel selber machen

50 g zu Flocken geschafte Kernseife
10 g Bienenhonig
100 ml Kräuter - oder Blütenölauszug
150 ml destilliertes Wasser
10 ml Obstessig

Herstellung: Duschgel selber machen

  1. Das destillierte Wasser wird in einer feuerfesten Glasschüssel oder einem emaillierten Topf auf rund 50 Grad erwärmt.
  2. Darin löst man zuerst den Honig und anschließend die Seifenflocken. Durch gutes Umrühren verhindert man, dass sich Klümpchen bilden.
  3. In diese Seifenlösung wird sodann das Kräuter- oder Blütenöl langsam und unter ständigem Rühren eingegossen. Nach dem Abkühlen des Seifengels auf unter 30 Grad fügt man tropfenweise den Essig bei und rührt nochmal gut um, bevor man das fertige Duschgel in eine entstprechende Flasche füllt. Duschgel selber machen, funktioniert also ganz einfach.

Kommentare (0) Comment

    Bislang noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!